Wer sich mit positiven Bildern von Männlichkeit beschäftigt, stößt notwendig auf die Aufgabe, das Gender Konzept zu zerstören.
Das Konzept Gender muss zerstört werden, weil es
1.) nicht nur soziologisch FALSCH, sondern
2.) menschenverachtend kriminell – und
3.) undemokratisch (top-down) installiert wird.

Nein, es reicht nicht, Gender in Frage zu stellen, das ist David Reimer leider noch nicht mal mit seinem Selbstmord gelungen – zerstören!

Der eigene Ansatz, in Kürze, geht zurück auf die Anima/ Animus- Theorie von C.G. Jung, hier.
Kritisches Quellenstudium bringt uns zu der Frage: Warum glaubt jemand den Schwachsinn noch?

ad. 1 Gender ist soziologisch FALSCH
Kurz, eine literarische Granate; Volker Zastrow: Gender
https://www.amazon.de/Gender-Politische-Geschlechtsumwandlung-Volker-Zastrow/dp/3937801138/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Gender+zastrow&qid=1603007034&sr=8-1

Kabarettisten und Soziologen
Offensichtlich dürfen in den Medien nur noch Kabarettisten und Komiker Gender in Frage stellen, aktuell, 10/2020, Vince Ebert:
https://amp2.handelsblatt.com/arts-und-style/lifestyle/der-wirtschaftsbeschleuniger-das-paradox-der-gleichstellung/21173384.html?fbclid=IwAR3rKzsqesx-xSg4M_mo1LX9eCqSxCdAFN0SWYg-bG0FzxBNJNCxrWlfn2I

Der Klassiker, Harald Eia:
Das Gender Paradoxon.
https://www.youtube.com/watch?v=3OfoZR8aZt4&ab_channel=MSRheinland
Und die Rezensionen:
in FAZ: „Das wurde hässlicher, als ich gedacht hatte“ (!)
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/harald-eia-gegen-den-gender-mainstream-das-wurde-haesslicher-als-ich-gedacht-habe-11899907.html
und im Tagesspiegel
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/gender-debatte-tv-bericht-biologen-widersprechen-gender-theorie/8309672.html

ad 2.) Die Idee „Gender“ ist als Experiment wissenschaftlich kriminell- und total gescheitert: David Reimer

Das brutale und gescheiterte Menschenexperiment, das die Trans- Szene eigentlich aufs Mark erschüttern müsste, wird beschrieben im Buch über das Opfer David Reimer: „Der Junge, der als Mädchen aufwuchs“ v. John Colapinto:
https://www.medimops.de/john-colapinto-der-junge-der-als-maedchen-aufwuchs-gebundene-ausgabe-M03530421545.html?variant=UsedGood&creative=Shopping&sitelink=&gclid=CjwKCAjwz6_8BRBkEiwA3p02VVLwNEogR4_RnlvqjDKIuYIUVjreSy8sfpMf3VoNJwZj0hfJxG1TfxoCnWAQAvD_BwE

Der Kurzbericht

Wissenschaftlich kriminell und typisch für Gender Mainstream- von damals bis heute
https://fabiosa.de/lbmmb-ctins-rskbk-aukbk-travl-pbobl-die-tragische-geschichte-von-david-reimer-ein-junge-der-als-madchen-aufgezogen-wurde-nachdem-er-durch-einen-unfall-seinen-penis-verloren-hatte/

In diesem Experiment zeigt sich typisch für die Gender- Bewegung: „Irren ist menschlich- auf einem Irrtum zu beharren, ist teuflisch!“ Die teuflische Rücksichtslosigkeit von Prof. Money – er beharrte darauf, keinen Fehler gemacht zu haben: http://www.bbc.co.uk/sn/tvradio/programmes/horizon/dr_money_prog_summary.shtml
sondern es sei Schuld der Eltern gewesen, das Experiment zu spät, im Alter von 2 (!) Jahren begonnen zu haben.

Das ist zweifach bedeutsam:
1.) Er log: nach der missglückten Operation, der Entfernung einer Phimose, ging die Initiative von IHM aus, vermutlich, um den Fehler zu vertuschen.
2.) HEUTE werden Geschlechtsumwandlungen bis in die Pubertät hinein durchgeführt.

ad. 3.) Gender Mainstream ist UNDEMOKRATISCH zustande gekommen
Beweise (Übersicht):
1.) Auf der UN Welt- Frauenkonferenz in Peking wurde Gender Mainstreaming als weltweites politisches Ziel beschlossen, und zwar in einem absolut undemokratischen Akt! Die Konferenz wurde um einen Tag verlängert, und dann wurde, als die Frauen aus Entwicklungs- und Schwellenländern, insbesondere aus Mittel- und Südamerika sich diese Verlängerung vom Budget her nicht leisten konnten, in deren Abwesenheit am Tag der Verlängerung diese Gender Resolution verabschiedet!

2.) Auch der Beschluss zu Gender Mainstreaming als EU – Beschluss ist ohne parlamentarische Willenserklärung – oder auch nur – Beteiligung EU- weit im Vertrag von Amsterdam implementiert worden.

3.) Letztlich ist Gender Mainstreaming als politisches Ziel in Deutschland im Kabinett Schröder- wieder unter Umgehung des Parlamentes beschlossen worden.

4.) Heute bis weit in die Zukunft hinein, ist der Aktionsplan der UN zur Weiterentwicklung der Gleichberechtigung zur Gleichstellung angelegt – wieder mit einseitiger Bevorzugung der Frauen und somit grundgesetzwidrig gem. Art. 3 Abs.3 GG: „(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, … benachteiligt oder bevorzugt [!] werden„. Die Bevorzugungen treten in der UN Agenda 2030 „SDG – Sustainable Development Goals – 5. GeschlechtergleichSTELLUNG“ [!] gleich mehrfach zutage:
5.2 Alle Formen von Gewalt gegen alle Frauen und Mädchen im öffentlichen und im privaten Bereich einschließlich des Menschenhandels und sexueller und anderer Formen der Ausbeutung beseitigen.“ Ausbeutung von Männern – kein Thema, bleibt legal.

5.3 „Alle schädlichen Praktiken wie Kinderheirat, Frühverheiratung und Zwangsheirat sowie die Genitalverstümmelung bei Frauen und Mädchen beseitigen.“ Genitalverstümmelungen von Jungen, verharmlosend allgemein „Beschneidungen“ genannt, ob mosaisch oder islamisch motiviert, bleiben legal- trotz unabsehbar schädlicher Folgen für die praktizierenden Gesellschaften!

more to come?

Nein. ENDE GENDER!